Bauhaus Klimafabrik

NAME: Bauhaus Klimafabrik
WHAT: Education & Design Research
FUNDED BY: Kulturprojekte Berlin

*

English below ↓

Bauhaus Klimafabrik ist ein Projekt, in dem wir gemeinsam mit SchülerInnen nachhaltige, klimafreundliche und klimawandelfitte Produkte entwickeln. Und wir nehmen eure Hilfe an ヽ(°o°)┌ !
.

__↓ Klicken zum Öffnen

Im Projekt Bauhaus Klimafabrik entwickeln und bauen Kinder modulare Möbel aus einem Baukasten frei miteinander kombinierbarer Standard-Bauteile und Standard-Befestiger. Im Laufe des Projektes wird der verwendete Baukasten in Reaktion auf die Experimente der Kinder immer wieder angepasst bzw. weiterentwickelt. Am Schluss steht ein leicht zugänglicher Baukasten – also ein kurzes Alphabet von Standardbauteilen – aus dem sich große Teile unserer täglichen Umgebung bauen und ineinander umbauen lassen. Das Projekt ist damit ein vollwertiges Designforschungs- und entwicklungsprojekt.

Bauhaus Klimafabrik vereint Forschung und Bildung. Grundlegende Ideen nachhaltiger Gestaltung werden einerseits vermittelt und andererseits zugleich von den Kindern hinterfragt. Der Projektworkshop wird insgesamt 12 mal durchgeführt und dabei durch wechselnde Gast-DesignerInnen fortlaufend herausgefordert und verbessert. Am Schluss wird neben einem verbesserten Baukasten auch eine runde Arbeitsmethode stehen, mit der PädagogInnen und DesignerInnen Kinder in kurzer Zeit erfolgreich Produkte entwickeln lassen und aktiv in die Mitgestaltung klimafreundlichen und klimawandelfitten Konsums einbeziehen können.

Baukasten und Methode sind dazu hier umfassend dokumentiert ↓. Wir freuen uns über Feedback, Nachahmungen und Weiterentwicklungen.

*

Downloads Einführung

+

Die Methode besteht aus drei Teilen 1) dem Workshopablauf, 2) dem Baukasten und 3) der Verbesserung.

1 Der Workshop-Ablauf

Wie schafft man es, dass sich Kinder in kurzer Zeit einen umfangreichen Baukasten aneignen, damit in einen Designprozess einsteigen und ihre Ergebnisse noch dokumentieren? Hier ist unser Ablauf dafür, er wird gegebenenfalls noch angepasst.

→ Zum Workshopablauf

>
Downloads, Backlogs & Backups:

2 Baukasten

Eine ausführliche Beschreibung zum aktuellen Baukasten findet sich hier:

→ Zum Baukasten

Teaser zum Inhalt:

1, Schrauben aus Metall, Info

2, Seil & Schnur, Info

3, Lego mittel & klein, Info

4, Klammern, Info

5, Schrauben aus Plastik, Info

6, Schlauch-Schellen, Info

7, Metall-Winkel, Info

8, Ringe, Info

9, Gummis, Info

10, Lego groß, Info

11, ReUse-Kabelbinder, Info

12, Stoff, Info

13, Holzteile ohne Löcher, Info

14, Holzteile mit Löchern,Info

15; Stangen, Balken, Platten groß; Info

16, Stangen, Info

17, Platten klein, Info

18, Lochschienen, Info

Vektor-Dateien für No18 zum Selbst-Lasern

19, andere Bauteile, Info

Backlog & Backups:

3 Verbesserung

Wir sammeln noch die ersten Ergebnisse, um zu greifen, welche Verbesserungsmethode geeignet sein könnte. Das Anschauen der Ergebnisse (siehe unten ↓) ist aber schon inspirierend. Schaut man sich die Designs an und versucht sie zu verbessern, ergeben sich dabei von alleine Fragen nach neuen oder geänderten Bauteilen. Macht man das mit mehreren Designs, kommt es eventuell zu Wiederholungen dabei und ein neuer, erweiterter Baukasten kristallisiert sich heraus.

Erste Reflexionen und Erkenntnisse zum Baukasten sammeln wir im Baukastendokument.

+

Hier sind unsere Ergebnisse ↓.  Zu jedem Produkt gibt es auch immer einen Produkttext, ein Bild aller Teile, sowie eine Stückliste → auf  Flickr.

Einfach auf die Bilder klicken zum Vergrößern.

Türkischer Tisch

Hocker 2020

Tiwi Servier-wagen Spezial

Suppenwärmer 4000

Kekstisch

Doppelbalkenwaage 3000

Esstisch

Feuerbaum

Superregal mit Türen

Lampe 1000000

Reisekühlschrank 9000

Dreh-Tisch

Der Haltbare Tisch

Kitatisch 3001

Köfte 3000

Saftpresse 500000

Kühlschrank 6910

TS4 Küche

Offenherd

ObststEnder

Kochregal

Tisch 3000 2

Tisch 3000

Tisch 2.5

SchleudA (Besteck)

Saba Sas halter

Pinnwand

Essensrohr 3000

Einkaufstasche 9000

Sachenhaltteil

Lödchen

Lödchen

Lödchen

Lieferando 2.0

ESRYC

ESRYC

Vogelscheuche

Tuerkice Tisch

Tischlein deck dich

Koba

Kickbox Salz und Pfeffer

Hirnaur

Wäscheständer

Was ist besser 1

Was ist besser 2

Servierturm CAT

Saftpresse des 17. Jhd

Robotertisch

Omas Köftetisch

Obstwaschanlage

Multifunktionsleiste

Multifunktionsleiste

Multifunktionelle

Lieferrobo 4.0

Küchenregal All In

Köfte Babo MC

Grillhaus 20000

Gamingstuhl

Essensschleuder

Essenssafe

Essenskatapult Superservierer

Essenbrigerte

CooLe Küche

Betttisch

Toftoftisch

Spitzhacke

Regalomatix

Regal

Küchenrobo

Presshammer

OK

Lisa & Tilo

Klapptisch

Fipsie

Die Backstation

bei stel

bank

Die Räder des Vertrauens

Hans A & B

Hans B

Kinderstäbchen RaLuNa

Kuchenständertisch

Kuchenständertisch

Lasagneschneider RaLuNa

Oklava

Pizzabackbrett

Resebestecktasche RaLuNa

Schaschlick-Spieß-Automat

Apfelpflücker

Bonbontasche RaLuNa

EssensAEngel

Essensarmbrust

Tom der Geschirrspüler

Jali Küche

G.U.E.N.T.E.R.

Erbsengewehr

Dönderspieß

Bonbonseilbahn

Muffinkatapult

Autolieferando

Mehr Bilder, höhere Auflösung? → Flickr

+

Wie könnt ihr helfen? So:

  • Ideen und Anregungen für Verbesserungen der Methode oder des Baukastens? Ab damit per Email an uns (hello@mifactori.de). Wir bauen sie gern ein und geben dann Credit – Link zu eurer Webseite, euren Social-Media-Profilen, oder was ihr mögt.
  • (Wie in der Methode beschrieben, laden wir zu den Durchführungen immer neue DesignerInnen ein. Diese assistieren (bezahlt) und durchlaufen so das Projekt selbst und geben hinterher Feedback. Wir haben noch zwei freie Plätze dafür für 2021. Wenn ihr in Berlin seid und Lust darauf habt, meldet euch. – Projekt ist vorerst vorbei.)
  • Ermöglichen von Stufe 2: Wenn dieser Projektabschnitt durch ist, stehen wir wahrscheinlich mit Ideen für einen neuen Baukasten da. Der müsste dann in einem zweiten Projekt erstellt und nochmal getestet werden, um ihn zu finalisieren. Gelegenheiten dafür (Förderungen, Aufträge) sind willkommen.
  • Kopiert uns. Stellt das Projekt nach bzw. eine eigene Version. Alles hier ist offen, nichts ist geschützt, nutzt es frei. Wenn ihr das macht und Verbesserungen findet, teilt die gern mit uns.
  • Andere Idee, anderen Vorschlag? Z.B. für eine Ausstellungsmöglichkeit am Ende des Projektes? Schreibt uns.

+

Ein paar lose Gedanken zum Projekt.

  • Was heißt “klimawandelfitt”? Tja, der Klimawandel kommt. Und es wird hart. Die Covidioten sind nur ein Vorgeschmack. Diese Produkte sind aus einem Baukasten erstellt, aus dem sich “überflüssige Luxusdinge” realisieren lassen, die sich aber, wenn es hart auf hart kommt, auch in Anderes dann gegebenenfalls Nützlicheres umbauen lassen. Every good design is prepping now!
  • Bauhaus Klimafabrik ist auch ein Projekt auf der Suche nach einem Alphabet von Multiuse-Teilen, die alle verstehen können. Einfachheit! Darum Kinder.
  • Bauhaus Klimafabrik ist POST-APOCALYPSE-DESIGN – und das vermittelt an die Generation, deren Leben sich wegen des Klimawandels und anderer Zivilisationsfolgen wie eine Apokalypse anfühlen wird. Surviving in a dystopian world – dazu hilft es Nützliches erkennen zu können.
  • Bildung ist vielleicht ein guter Austragungsort und eine gute Finanzierungsmöglichkeit für die Entwicklung nachhaltigen Design. #BusinessModels
  • Wenn man sich die Bilder anschaut, kann man sich vorstellen, dass IKEA so ein System auf den Markt bringt. Möbel die sich immer wieder in sich selbst umwandeln lassen. “Fast Furniture” eine Stufe weitergedacht.
  • Begründungen und Herleitungen zum Projekt (warum “Bauhaus”?) gibt es auch in den Antragstexten zum Projekt.
  • … mehr folgen vielleicht

+

Die Abschlussausstellung des Projektes fand im Juni 2021 im Haus der Statistik am Berliner Alexanderplatz statt.

Ein Video davon gibt es hier:

Die ausführlichere Dauer-Online-Version mit Erklärungen zu allen Exponaten und mehr gibt es → hier.

+

1 Linksammlung  

Alle wichtigen Links auf einen Blick und ein paar Ergänzungen

2 Credits & Mentions

  • Das Coverbild oben “The 3erlin Grid Idea Book – Simple Furniture” ist eine Anspielung bzw. Reminiszenz auf dieses Buchcover
  • Inspiration: Die Idee, Möbel und andere Alltagsgegenstände nachhaltig zu gestalten, indem man sie auf ein offenes modulares Grid basiert, wird schon viel länger als von uns vom Open Structures-Projekt vorangetrieben.
  • Das Projektlogo kombiniert 2 Color-Fonts, die man frei herunterladen und nutzen kann Hyped & MGGeometricColor
  • Lead-Designer des Projektes ist Lars Zimmermann
  • Besuchende DesignerInnen waren Tim van der Loo, Eduardo Conceicao, Petja Ivanova, Nils Volkmann, Elena Sofia Stranges, Lindsey Lonien & Tristan Biere.
  • Möglich gemacht wurde das Projekt an der Fichtelgebirge-Grundschule von Bojka Bogdanovic und der Kulturagentin Kristin Reinhardt.
  • Gefördert wurde das Projekt vom Berliner Projektfonds kulturelle Bildung.

3  Lizenz

Alle Dokumente des Projektes, die vom Urheberrecht betroffen sind, sind lizensiert unter der Creative Commons-Namensnennung 4.0 International-Lizenz. (Wie nutze ich Inhalte unter dieser Lizenz?)

Alles was im Projekt im weitesten Sinne mit dem Design von Produkten oder Hardware zu tun hat – also unter Designschutz fallen könnte – ist frei und kann ohne irgendwelche Einschränkung genutzt werden zu jedwedem Zweck. Rein theoretisch, bestehen für die Designs, die die Kinder entwickelt haben, “nicht registrierte Geschmacksmusterrechte”, die den Kindern gehören und die von ihnen innerhalb eines Jahres in vollwertige längerfristige Schutzrechte umgewandelt werden könnten (nach Ablauf eines Jahres ist das nicht mehr möglich, dann ist das Design für immer abschließend frei), aber das das geschieht ist sehr sehr unwahrscheinlich, jedenfalls werden wir sie nicht dazu anregen. (Mehr Info zur Lizenzsituation rings um Designrechte hier).

Wir freuen uns natürlich über Credits & Mentions, aber bestehen nicht darauf.


Mifactori 

BPKB

Letztes Update: Juni 2021

English Version? 

There is no english version. Use the built in translation of Chrome or Firefox to translate the text above. It works well!