°
beet 2 pic

(O)ase

Workshop zu zirkulärem Design für Kinder und Erwachsene

Octicons-tools.svg

INHALT: Der Workshop ist eine Weiterentwicklung/Variante des Workshops “zirkulärer Sperrmüll”.

Wir bauen eine Bohr- und Baustation auf. Die Workshopteilnehmer – Kinder und/oder Erwachsene – bearbeiten verschiedene Werkstoffteile und bohren dort das 3erlin Grid (3erlin Raster) hinein. Das 3erlin Grid ist ein einheitliches Lochraster. Alle Teile mit dem Grid sind immer wieder neu miteinander kombinierbar: aus Teilen eines Tisches kann ein Stuhl, ein Toaster, eine Mondrakete, ein Blumenbeet werden usw. Ein leicht verständliches Kreislaufdesign.

Im Workshop werden aus den erstellten 3erlin-Grid-Teilen phantasievolle Blumen zusammengeschraubt. Alle Workshopteilnehmer bauen gemeinsam ein großes Beet. Jeder fügt eigene Blumen hinzu. Das Beet wächst.

Schon vorhandene Blumen können wieder auseinander geschraubt und neu kombiniert werden. Das Beet wandelt sich über die Zeit, erneuert sich aus sich selbst. Wie die Natur.

Die Teile können aber auch für andere Dinge genutzt werden – für eine ganze Gärtnerei – Tische, Stühle, Körbe usw. Die Blumen werden zum Ausgangsmaterial für Kultur. Und die Kultur kann wieder zu Blumen werden. Es fängt bei den Blumen an, aber wir wissen nicht, wo es endet … : – )

Kreislaufwirtschaft wird erfahrbar und vermittelbar. Anhand eines einfachen Kreislaufdesigns – einem einheitlichen Lochraster.
°

Beet 1 pic
Skizze eines Beetes

Test-/Beispielblumen

     

Der Workshop/die Baustation funktioniert auch prima als Pop-In/Pop-Out.

Je nach Teilnehmerzahl und Dauer gibt es einen etwas größeren Materialbedarf. Dabei sollen vorzugsweise ausschließlich Rest- oder Recyclingmaterialien zur Verwendung kommen.